13. Hanseatisches Nephrologie Forum

Hamburger Nierentage 2019

3. - 4. Mai 2019

Programm

3. Mai 2019

12:30-13:15 Uhr Registrierung und come together

13:15-13:30 Uhr Begrüßung
T. B. Huber, Hamburg
T. N. Meyer, Hamburg

13:30-14:30 Uhr Primäre Glomerulopathien

Neues zur MCD/FSGS
H. Pavenstädt, Münster

Neues zur MGN
E. Hoxha, Hamburg

14:30-15:30 Uhr Systemerkrankungen und Glomerulopathie

SGLT2-Inhibitoren bei DN und darüberhinaus
C. Wanner, Würzburg

Aktuelle Therapie der AAV
T. N. Meyer, Hamburg

15:30-16:00 Uhr Kaffeepause

16:00-17:00 Uhr Komplementopathien

Neues zu aHUS/TTP
T. Feldkamp, Kiel

Maligne Hypertonie
U. Wenzel, Hamburg

17:00-18:00 Uhr Genetik und Nierenerkrankungen

Perspektiven der Nephrogenetik
M. Simons, Paris/F; M. Gödel, Hamburg

ADPKD: Wer braucht Tolvaptan?
G. Walz, Freiburg

4. Mai 2019

08:30-09:00 Uhr Begrüßungskaffee

09:00-10:30 Uhr Aktuelles zur Nierentransplantation

Immunsuppression nach NTX
U. Kunzendorf, Kiel

Grenzen der NTX 2019?
F. Grahammer, Hamburg

Herausforderung in der Langzeitnachsorge
M. Nitschke, Lübeck

10:30-11:00 Uhr Kaffeepause

11:00-12:15 Uhr Zukunftsperspektiven in der Nephrologie

Translation
J. Reiser, Chicago/USA

Nierenregeneration: Fakt oder Fiktion?
M. J. Möller, Aachen

Chancen und Perspektiven für die Nephrologie
H. Haller, Hannover

12:15-13:15 Uhr Mittagspause

13:15-15:15 Uhr CKD – Was gibt es Neues?

CKD-MBD: Neues aus Diagnostik und Therapie
F. Strutz, Wiesbaden

New insights in the role of FGF23
M. Wolf, Durham/USA

PCSK9-Hemmer vs. Lipidapherese
J. Aberle, Hamburg

Peritonealdialyse
M. K. Kuhlmann, Berlin

15:15 Uhr Verabschiedung